200-125 300-115 200-105 200-310 640-911 300-075 300-320 300-360 642-998 QV_DEVELOPER_01 400-101 700-501 117-201 70-696 700-505 600-199 400-351 300-207 TE0-141 100-105

X-Chromosom

Das fragile X-Syndrom beschreibt eine der häufigsten Ursachen für kognitive Beeinträchtigungen auf der Grundlage genetischer Mutation. Auch als Martin-Bell-Syndrom bekannt, kann die Schwere stark variieren und von leichten bis kaum bemerkbaren Lernschwierigkeiten bis hin zu extremen kognitiven Beeinträchtigungen reichen. Leitsymptome dieser genetischen Erkrankungen sind Intelligenzminderungen, die mit Sprachstörungen und Aufmerksamkeitsdefiziten einhergehen. Bei Frauen sind die beschriebenen Symptome in der Regel weniger stark ausgeprägt als bei betroffenen Männern.
Siehe auch Y-Chromosom

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *