200-125 300-115 200-105 200-310 640-911 300-075 300-320 300-360 642-998 QV_DEVELOPER_01 400-101 700-501 117-201 70-696 700-505 600-199 400-351 300-207 TE0-141 100-105

Menschen mit Lernschwierigkeiten

Menschen, welche nicht den allgemeingültigen Normen entsprechen, werden von der Gesellschaft häufig als geistig behindert tituliert. Der Ausdruck “Menschen mit Lernschwierigkeiten” ist in diesem Zusammenhang genauer und weniger stigmatisierend, da durch diese namentliche Nennung auf deren Problematik angesprochen wird: Menschen mit Lernschwierigkeiten leiden beispielsweise unter Teilleistungsschwächen oder auch unter einem verringerten kognitiven Niveau. Das bedeutet im Umkehrschluss nicht, dass sie weniger wert sind oder auch keine Möglichkeiten besitzen, etwaige Probleme auszugleichen. Dieser Terminus beinhaltet einen ressourcenorientierten Ansatz, der die positiven und ausgleichenden Aspekte beinhaltet und nicht die individuellen Defizite in den Vordergrund stellt. Gefühle, Wünsche und Gedanken der betroffenen Personen sind gleich von Menschen, die unter keinen derartigen Schwierigkeiten leiden.

 

 

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *