Integration & Inklusion

Integration und Inklusion sollen landläufig das Gleiche beschreiben, nämlich den Einschluss von Menschen mit Beeinträchtigungen in die bestehende Gemeinschaft, um nicht nur die Toleranz, sondern auch die Gleichstellung zu unterstützen und zu gewährleisten. Im Speziellen jedoch beschreibt die Inklusion, als zukunftsorientierter Ansatz, keine Integration, da niemand integriert werden muss, da entsprechend keiner ausgeschlossen wurde. Die Benachteiligung soll nicht mehr im Vordergrund stehen, sondern die emotionalen, sozialen und wirtschaftlichen Interessen aller, ohne zwischen dem individuellen Stand, Geschlecht oder auch körperbezogenen Beeinträchtigungen zu unterscheiden. Solange die Grundlagen der Benachteiligung, sprich auch eine etwaige öffentliche Barrierefreiheit garantiert sind, kann nicht von Inklusion, sondern lediglich von Integration gesprochen werden.

 

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *